Ein Besuch in der Hauptstadt

25.06.2012 09:32

Es war wieder einmal soweit: Ich hatte Urlaub! Es gab dieses Mal sogar einen genauen Plan wo es hingehen sollte. Berlin hieß das Ziel meiner Begierde. Ich buchte mir auf dieser Seite eine Ferienwohnung, packte meine Tasche und machte mich auf den Weg.

Die ersten 100 Kilometer auf der Autobahn verliefen relativ reibungslos. Doch dann folgte das, wovor sich alle Autofahrer fürchten: Ein Mega-Stau. So stand ich nun in brütender Hitze fest. Es ging weder vor noch zurück und die nächste Ausfahrt war auch nicht in Sicht. Nun saß ich da, ganz allein in meinem Auto und versuchte gelassen zu bleiben. Das gelang mir auch soweit, bis die Musik des Radios verstummte und ich gespannt dem Verkehrsfunk lauschte.

Was ich allerdings dort zu hören bekam, gefiel mir überhaupt nicht: 23 Kilometer Stau meldete der Sprecher. Ich schlug verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammen und meine nächster Gedanke und Blick galt der Benzinanzeige.

Was jetzt?

Ich hätte den Blick auf die Benzinanzeige lieber lassen sollen. Nur noch ein Viertel gefüllt! Oh, oh! Das wird knapp. 23 km Stau und weit und breit keine Tankstelle in Sicht. Schnell schaltete ich alle überflüssigen Benzinschlucker ab. Weder Klimaanlage noch Lüftung, und zum Schluss auch noch das Radio. Wer möchte denn auch in einem Stau das nächste Hindernis sein, und das nur, weil einem das Benzin ausgegangen war? Wie peinlich.

Nach einer gefühlten Ewigkeit bewegte sich das Feld vor mir wieder. Es ging endlich vorwärts: Langsam, aber sicher. Nach geschlagenen zwei Stunden und fünf Kilometer Fortschritt, konnte ich endlich eine Tankstelle erspähen.

Wie ich mir denken konnte, war ich die der einzige mit dem Gedanken gewesen die Autobahn Richtung Tankstelle zu verlassen. Aber was soll´s! Ich betankte den Wagen und wartete noch ein paar Stunden, bis sich der Stau endgültig aufgelöst hatte. Nun konnte die Fahrt weiter gehen.

Kontakt

Marcs-Berichte

kirky@gmx.de

Durchsuchen

Foto verwendet unter der Creative Commons Monica de Moss photography, paul (dex)  © 2012 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode